Mobilisierung für Streik

Am Donnerstag den 9.12.21 hat der Bundestag die Impfpflicht für alle Mitarbeitenden von Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen, Rettungsdiensten und Geburtshäusern beschlossen. Das betrifft alle, von den Ärzten bis zu den Putzfrauen und das Küchenpersonal. Ab 15. März 2022 müssen diese nachweisen, dass sie vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, ansonsten droht ihnen Arbeitsplatzverlust.

Das als freiwillige Entscheidung hinzustellen, ist der blanke Hohn. Wenn man den Arbeitsplatz verliert ist das Impfzwang.

Was sie jetzt für die Gesundheitsberufe beschlossen haben, soll in Deutschland „zeitnah“ für alle kommen.

Mit der Impfpflicht sollen wir zu einer gesundheitsschädlichen Gen-Injektion gezwungen werden.

Die Impfung ist verantwortlich für die steigenden Zahlen, nicht die Ungeimpften

Wir stehen heute, nach einem Jahr Impfung mit mehr Infizierten und schweren Verläufen, schlimmer da, als vor einem Jahr, ohne Impfung.

Dafür ist die Gen-Spritze veranwortlich und nicht die Ungeimpften. Corona wäre schon längst vorbei, wenn die Impfung nicht wäre !

Jeder weiß inzwischen, daß sich Geimpfte genauso anstecken können, wie Ungeimpfte. Die Impfung nützt nichts. Die Geimpften wurden betrogen. Studien zeigen, daß gerade Geimpfte durch Mutanten häufiger infiziert werden als Genesene.

Die Impfung selbst erzeugt die vielen Mutationen. Das sagt der Vaccinologe und ehemalige Mitarbeiter von Gavi und der Bill&Melinda Gates Foundation Geert Vanden Bossche. Gegen die Mutationen schützt die Impfung nicht ,

wohl aber unser natürliches Immunsystem. Unser natürliches Immunsystem ist besser als die Impfung. Dieses wird aber von der Gen-Injektion angegriffen.

Die Gen-Injektion schützt auch nicht vor schweren Erkrankungen. Im Gegenteil, die Impfung erzeugt schwere Erkrankungen und Todesfälle. Wie die Europäischer Datenbank zeigt, gibt es 2,5 Millionen schwere Nebenwirkungen und 30.000 Tote durch die Gen-Spritze, alleine in Europa. Es gibt keine Evidenz für den Nutzen der Impfung , wohl aber für deren Schaden.

Die offensichtliche Tatsache, daß die Impfung nichts nützt, sie schützt weder vor Neuinfektionen, noch vor schweren Verläufen, noch vor dem Tod, was eigentlich ein zwingender Grund sein sollte, das ganze Impfprogramm abzubrechen, verwandeln sie ganz im Gegenteil in einen Vorwand, sich immer und immer wieder impfen zu lassen.

Die Impfung hätte nachgelassen, ist die Lüge, mit der sie ihren Plan der regelmäßigen Gen-Injektion verschleiern.. Nein, die Impfung hat nicht nachgelassen, sie hat von Anfang an nichts genützt, weil es keine Impfung , sondern die Verabreichung einer Gen-Manipulation ist, die unseren Körper dazu veranlaßt, in allen Organen ein giftiges Spike-Protein zu produzieren, das uns krank macht.

Wenn sie jetzt Jagd auf die Ungeimpften machen, ist das auch ein Kampf gegen die natürliche Immunität. Denn zu den Ungeimpften gehören die Genesenen, die sich nach einem halben Jahr auch impfen lassen müssen. Das ist Transhumanismus. Nur die künstliche Immunität, die nichts taugt, darf existieren, die natürliche Immunität soll ausgerottet werden.

Der verdeckte Plan

Mit der regelmäßigen Gen-Spritze verfolgen sie einen ganz anderen Plan, als unsere Gesundheit. Sie wollen uns mit Gen-Manipulationen zu digitalen Sklaven machen. Die Panikmache, die Masken und der Test-Terror sind massenpsychologische Operationen, um uns zur totalen Entmündigung und Unterwerfung abzurichten.

Ihr Ausbeutungssystem pfeift auf dem letzten Loch. Das Finanzsystem steht kurz vor dem Kollaps. Zur Aufrechterhaltung ihrer Herrschaft wollen sie einen digitalen Faschismus einführen. Weil der Kapitalismus ausgedient hat, greifen sie zur totalen Entmündigung und wollen unseren freien Willen ausschalten.

Sie wollen unser Gehirn mit der Cloud verbinden und uns und unsere Gefühle mit ihrer KI direkt steuern, um ihre Ausbeutungsfeldzüge auszuweiten. „You will own nothing and you will be happy“ lautet ihr transhumanistisches Sklavenprogramm.

Unsere Regierung und die großschnäuzigen Medien sind nur Erfüllungsgehilfen dieser totalitären Agenda der globalen Machtelite. Sie wollen uns auf Kosten unserer Gesundheit mit Gen-Injektionen zu digitalen Sklaven machen.

Die Impfungen sind das Vehikel für ihre transhumanistische Agenda der Verschmelzung von Mensch und Maschine.

Mit der Gen-Manipulation nehmen sie buchstäblich Besitz von unserem Körper. Denn die Gen-Veränderungen sind patentiert und garantieren Eigentumsrechte an dem genveränderten Organismus.

Mit den Impfungen werden wir zu ihren Sklaven. Die regelmaßigen Impfungen brauchen sie, um das „Operating-System“, so nannte Moderna die mRNA Impfung, zu updaten und immer neue Funktionen zu installieren.

Mit Gen-Injektionen wollen sie uns eine digitale Identität implantieren. Sie wollen das Bargeld abschaffen und unsere Wirtschaft in eine globale technokratisch gesteuerte Wirtschaft mit Zentralbank-Cryptowährung transformieren.

Sie wollen uns total enteignen und unser Gehirn und unsere Gefühle manipulieren, damit wir dabei glücklich sind, wenn sie uns vollständig ausrauben.

Machen wir ihnen einen Strich durch ihre Pläne einer neuen Sklaven-Weltordung !

Die Losung heißt Streik bis hin zum Generalstreik und zwar weltweit !

Der Name der Initiative von „Childrens Health Defense“ WorldWideWalkout (Weltweiter Streik) ist uns Programm.

Die Pflegekräfte in Quebek haben uns vorgemacht, daß Streik das einzig effektive Mittel ist.

„14.000 Mitarbeiter stellten sich quer und verweigerten den Schuss. Einen Verlust von so vielen Arbeitskräften über Nacht konnte das Gesundheitssystem unmöglich verkraften. Die Folge: Die kanadische Provinz ruderte Anfang November zurück und schaffte die Impfpflicht ab, bevor sie überhaupt in Kraft getreten ist.“

Quelle

Ein weiteres Beispiel ist uns der österreichische Widerstand. Nach dem überwältigenden Warnstreik gegen die Zwangsimpfung am 1.Dezember in Österreich in allen großen Städten Östereichs ruderte die Regierung zurück.

Die Impffplicht für die Pflegekräfte, die eigentlich schon am 15. Dez kommen sollte, wurde auf den 1. Februar verschoben. Die hohen Geldstrafen von 3000, -bis 7000,- pro verweigerter Impfung wurde auf 600,-€ monatlich reduziert.

Nach Sebastian Kurz sind Kanzler Schallenberg und der Finanzminister Blüm zurückgetreten.

Wodurch wurden diese Erfolge errungen ?

Am 1. Dez waren in allen großen Städten Österreichs tagsüber die Straßen voll mit hundert tausenden Demonstranten.

Diese zogen vor die Landesregierungen an dem Tag, an dem sich die Landesparlamente dort versammelt hatten. Das hat bei diesen großen Eindruck hinterlassen. Der 1. Dezember war ein Mittwoch, also Arbeitstag. Die Menschen blieben der Arbeit fern, entweder, indem sie sich Urlaub nahmen oder sich krank meldeten. Ganze Unternehmen wurden für diesen Tag geschlossen, damit alle Mitarbeiter auf die Straße gehen konnten.

Es war ein Warnstreik, d.h. er dauerte nur einen Tag.

Damit wurde eine Warnung ausgesprochen:

Geimpfte und Ungeimpfte steht auf zum gemeinsamen Widerstand !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s