Demo am 3.12.22 für den Frieden mit Landwirten in Frankfurt

Wir begrüßen , daß diese Demo , die wir in Kooperation mit den Bad Homburgern durchführten, mit dem Hauptredner Torsten Schulte eine klare Kritik an der westlichen Eskalationspolitik in der Ukraine formulierte. Das ist eine erfreuliche Entwicklung und scheint eine Kehrtwende zu sein, verglichen mit der letzten Demo mit Torsten Schulte und Landwirten , die wir hier kommentiert haben.

https://www.ruptly.tv/en/videos/20221204-005-germany-tractors-drive-through-frankfurt-streets-as-farmers-protest-over-govt-policies-energy-prices

https://www.youtube.com/watch?v=dlNayW-yLB8

Die Ruinierung der Landwirtschaft

Leider ist das Thema der Ruinierung der Landwirte dabei zu kurz gekommen.

Da entgegen dem ursprünglichen Aufstellungsplan, nach dem die Traktoren vorne fahren sollten, diese durch die Polizei nach hinten beordert wurden und die Position unseres Lautsprecherfahrzeugs hinten war, konnten wir diese Lücke ausgleichen und eine Rede zu der Ruinierung der Landwirtschaft während des Zuges halten . Wir hoffen, das hat den Unmut der Bauern , die bei keiner der 6 Reden vom großen Lautsprecherwagen berücksichtigt wurden, gemildert.

Text der Rede mit Links:

Die ständige Ausweitung der „roten Gebiete“ in Deutschland ist Teil eines weltweiten Krieges gegen die Landwirte. Diese sollen mit immer stengeren EU Verordnungen in den Ruin getrieben werden. Der Ruin der Landwirte schadet uns Konsumenten.
Kürzlich wurden in Deutschland die „roten Gebiete“, in denen die Düngung des Bodens um 20% eingeschränkt ist, verdreifacht. Die Fläche der roten Gebiete  wächst um bis zu 45 %. Man rechnet mit der Vernichtung vieler herkömmlicher bäuerlicher Betriebe. Die lokale landwirtschaftliche Produktion wird zerstört.–
Die Biobauern sind hier genauso betroffen , denn nicht nur chemischer Stickstoff gehört zu den angeblichen Übeltätern, sondern auch Gülle.
Das geschieht nicht nur in Deutschland sondern weltweit.

Die drakonischen Stickstoffsenkungen , die weltweit durchgesetzt werden, werden nicht nur den Agrarsektor der Länder zerstören , sondern werden auch schlimme Folgen für die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und die Lebensmittelkosten weltweit haben.

Der Stickstoff-Hoax

Es wird so getan, als ginge es um den Schutz des Grundwassers vor zu hohem Nitratgehalt.
Ein zu hoher Nitratgehalt des Grundwassers ist genauso ein Schimäre, wie das Märchen ,die angeblich bevorstehende Klimakatastrophe würde durch das Furzen der Kühe und zu hohe CO2 Emissionen verursacht.
Der Stickstoffexperte Dr. Jaap Hanekamp societe Professor an der Universität van Middelburg hat gezeigt daß das HorrorSzenario der Stickstoff-Krise auf genauso fragwürdigen Modellrechnungen beruht , wie die Klimakatastrophe durch CO2 Emissionen.

Der wirkliche Grund für den Ruin der Landwirtschaft

Der wirkliche Grund, warum die Bauern zur Aufgabe gezwungen werden, ist nicht der Umweltschutz. Die Landwirtschaft soll von globalen Finanzinteressen übernommen und durch Megafarmen ersetzt werden.

In den letzten Wochen hat ein koordinierter, umfassender Angriff auf unsere Landwirtschaft – begonnen. Das jüngste G20-Regierungstreffen in Bali, das UN-Agenda-2030-Cop27-Treffen in Ägypten, das Davos World Economic Forum und Bill Gates sind alle mitschuldig. 
Beim G20 Treffen in Bali eröffneten die einflussreichsten Akteure im globalen Finanzwesen, darunter BlackRock, JP Morgan Asset Management, Allianz AG Deutschland, Swiss Re, HSBC Bank, Fidelity Investments, Edmond de Rothschild Asset Management, Credit Suisse, Rockefeller Asset Management einen neuen Krieg gegen die Landwirtschaft.
Die Übernahme der weltweiten Landwirtschaft nennen sie „beschleunigte Transformation hin zu nachhaltiger und widerstandsfähiger Landwirtschaft und Ernährungssystemen und Lieferketten“
Eine neue Initiative der Vereinten Nationen für Ernährung und Landwirtschaft für nachhaltige Transformation (FAST) wurde gestartet.
Sie überschwemmen die Welt mit unbestätigten Behauptungen, dass unsere Landwirtschaftssysteme eine Hauptursache für die globale Erwärmung sind. Nicht nur für CO2, sondern Methan und Stickstoff. 
„fast ein Drittel der globalen Methanemissionen würden in Form von Rinderrülpsen, Dung und dem Anbau von Futterpflanzen freigesetzt.“
In Wirklichkeit geht es den globalen Konzernen um neue Felder für gigantische Profite, wenn sie weltweit die Landwirtschaft übernehmen.

Wir Konsumenten müssen aufstehen und ihre menschenverachtenden Pläne verhindern.
Sie wollen gefälschtes Fleisch einführen, im Labor gezüchtete Fleischalternativen, wie z.B.die von Bill Gates finanzierten Impossible Burgers . Außerdem haben sie alternative Proteine ​​​​wie gesalzene Ameisen oder gegrillte Würmer , Insektenprotein-Alternativen als Ersatz für Huhn, Rind oder Lamm auf unseren Speisezettel gesetzt.


Boykottiert das krankmachende Essen aus dem Labor, das sie uns vorsetzen wollen!

Laßt uns der weltweiten Kampagne für Ernährungsfreiheit von Vandava Shiva anschließen!


Steht auf gegen die Enteignung der Bauern!


Der Kampf zur Erhaltung unserer Landwirtschaft ist identisch mit unserem Kampf als Konsumenten um menschenwürdige, gesunde, natürliche Nahrung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s