Neo-Partei = Meister der Demagogie

Ist Vicky Richters Bezeichnung der Neo-Partei als Partei “ ,die vom Feind gesteuert wird “ und in der „Wertekultur eines Klaus Schwab“ handelt, Rufmord ? Wir werden hier zeigen, daß das nicht der Fall ist.

Gegen diesen Vorwurf holt die Neo-Partei groß aus, klassifiziert diese Aussage als Fake News und Rufmord und sich selbst als gefährlichste Gegner für Klaus Schwab und das World Economic Forum WEF.

Dabei hängen sie sich einen revolutionären Mantel um, indem sie Norbert Härings Aussage für sich reklamieren:

“Nur eine Revolution könnte Macht und Reichtum der globalen Elite gefährden, die durch alle Krisen hindurch immer mehr Reichtümer anhäuft und sich Besteuerung und Regulierung weitgehend entzogen hat“

https://norberthaering.de/buchtipps/rezension-covid-19-the-great-reset-klaus-schwab/

Für diese Revolution haben sie 4 Programmpunkte: „Unsere 4 Programmpunkte zur Entmachtung des WEF“

Programmpunkt 1: „Temporäre Bürgerparlamente“

„Da die Macht des WEF auf der Korrumpierung der Politiker und Parteien mit dem Geld der Superreichen und der Interessenvertretung der Konzernchefs basiert, muss man logischerweise genau hier ansetzen…..Mit dem Programmpunkt “temporäre Bürgerparlamente” werden Berufspolitiker abgeschafft. Parteien verlieren ihre Macht komplett „

https://neo-partei.de/neo-gefaehrlichster-gegner-wef-klaus-schwab/

Die Macht des WEF basiert nicht auf der Korrumpierung der Politiker. Die Macht des WEF basiert auf dem Reichtum ihrer Mitglieder, es ist die Macht des globalen westlichen Finanzkapitals und der großen Konzerne.

Wenn man diese wirkliche Macht des WEF gar nicht ins Auge faßt , kann man sie auch nicht brechen.

Das wollen sie auch nicht. Die Neo-Partei bekennt sich ganz offen zu der ökonomischen Macht der Banken. Damit entlarvt sich ihr revolutionärer Anspruch als reine Worthülse.

„Es gibt keine „systemrelevanten“ Banken. Relevant ist nur, dass es überhaupt Banken gibt, die den Zahlungsverkehr abwickeln, Geld aufbewahren, Kredite vergeben und Geld an Automaten auszahlen.

https://neo-partei.de/gruendungsprogramm/

Die Geldschöpfungshoheit der Banken, wodurch diese zu einer Macht werden, die über dem Staat steht, ist ihnen keine Erwähnung wert.

Sie verstehen ihr Programm ganz im Gegenteil als im Interesse der Konzerninteressen:

„Diesen Druck nehmen wir ihnen und machen Deutschland zum attraktivsten Finanzplatz der Welt – aus Sicht von Aktionären, Vorständen, Aufsichtsräten, Pensionsfonds, seriösen Anlegern und allen Bürgern. Nur Spekulanten und Investmentbanken werden es hassen.“

https://neo-partei.de/neo-gefaehrlichster-gegner-wef-klaus-schwab/

Sie verwandeln die gigantische ökonomische Macht des WEF in die Lächerlichkeit des schlechten Charakters nationaler Politiker, die sich korrumpieren lassen. Wenn eine nationale Regierung nicht korrupt wäre, hätte das WEF keine Macht. Für wie dumm wollen sie die Leute verkaufen ?

Angesichts der globalen Macht, die heute mit den Coronamaßnahmen auf die Weltbühne getreten ist, die im Verborgenen seit 50Jahren herangewachsen ist und sich jetzt mit dem WEF offenbart hat, müssen wir nur eine nicht korrupte nationale Regierung auf die Beine stellen und schon wäre das WEF entmachtet.

Veraltete , durch die Realität längst überholte Illusionen über die nationale Regierung als höchste Macht – das waren sie noch nie, sondern schon immer dem Finanzkapital , das die Geldschöpfungshoheit hatte und bei dem sich die Staaten verschulden mußten, unterworfen- werden hier strapaziert und mit Forderungen verbunden , die auf die Zerstörung des Parlamentarismus, hinauslaufen.

Temporäre Bürgerparlamente sind in der Realität die Umsetzung der globalen Agenda der Entmachtung der Nationalstatten ,der Abschaffung von nationalen Regierungen und der Errichtung der NWO.

Die Abschaffung von Parteien und deren Ersetzung mit Bürgern , die mit Losverfahren ausgewählt werden ist die Abschaffung von nationalen Regierungen:

„In temporären Bürgerparlamenten werden unter den Freiwilligen der rd. 61,5 Mio. Wahlberechtigten für jede einzelne Entscheidung andere 1.000 Freiwillige ausgelost, die zuvor zwecks Qualifikationsnachweis einen einfachen Test bestanden haben: Den Einbürgerungstest (damit weisen auch langjärhre Bundesbürger ein Mindestmaß politischer Kenntnisse nach). Die 1.000 Bürgerparlamentarier erhalten einen Monat vom Staat bezahlten Sonderurlaub. Sie haben dann einen ganzen Monat Zeit, sich mit einem einzigen Thema zu befassen und abschließend abzustimmen.“

https://neo-partei.de/neo-gefaehrlichster-gegner-wef-klaus-schwab/

Die Auswahl der Kandidaten nach dem Losverfahren ist die Abschaffung von Wahlen. Es gibt immer noch Repräsentatnten , die die 63 Mllionen Menschen repräsentieren und für diese entscheiden , aber die Menschen können sich ihre Repräsentanten nicht mehr auswählen , je nach dem, ob deren Programm ihren Interessen entspricht. Ganz abgesehen davon ist Korruption dabei nicht ausgeschlossen , weil 4 Wochen für Bestechung allemal ausreichen.

Diese Sorte von Kritik am Parlamentarismus öffnet dem Faschismus Tür und Tor.

Es gibt keine Parteiprogramme mehr , die die Voraussetzung für ein Regierungsprogramm darstellen . Regieren wird hier zusammengekürzt auf Abstimmen über ein Thema. Regieren ist jedoch die Umsetzung eines Programms in die alltägliche Praxis. Da es ein Programm nicht mehr gibt, erhalten die temporären Politiker von irgendwoher ein Thema vorgesetzt, über das sie abstimmen können. Wer die Themen vorgibt, bleibt offen.

Das ist ein Riesenschritt in Richtung der Abschaffung des Parlaments zugunsten der direkten Herrschaft der Ökonomischen Macht (Finanzkapital) und das ist Faschismus.

Es ist erschreckend wie weit diese Ideologien schon in der Partei Die Basis Einzug gehalten haben, wie weit die Unterwanderung der Basis durch die Neo-Partei schon gediehen ist. Der Oberbergische Kreis der Basispartei unterstützt schon die 4 wesentlichen Forderungen der Neo-Partei.

Ich war entsetzt, als ich Herrn Dr. Wodarg hörte : Gegen die korrupten Politiker, „die alles verscherbelt haben“, schlug er „eine Veränderung des Wahlrechts vor , daß die Parteien keine Rolle mehr spielen, daß es nur noch direkte Abgeordnete gibt, die abgewählt werden können.“

Das ist zum großen Teil identisch mit Programmpunkt 1

Programmpunkt 2:

„Vermögensbeschränkungen und Entmachtung der Superreichen

Wir wollen, müssen und können den korrumpierenden Superreichen die Mittel für Korruption und politische Macht nehmen: Mit Vermögensbeschränkungen.Bei einem Vermögen x (zum Beispiel 30 Mio. Euro, darüber sollten Bürgerparlamente abstimmen) ist Schluss. Alles darüber wird mit einer Vermögenssteuer wegbesteuert. „

https://neo-partei.de/neo-gefaehrlichster-gegner-wef-klaus-schwab/

Die Enteignung der Superreichen auf eine Höchstsumme von 30 Millionen unterstellt eine staatliche Macht, die über den Superreichen steht. Eine solche gibt es nicht , es sei denn die NWO selbst , die aber mit den Superreichen identisch ist.

Die Superreichen werden sich nicht selbst enteignen . Das ist eine blanke Illusion. Man kann sich viele schöne Forderungen ausdenken. Wenn man mit der Hoffnung auf einen superstarken globalen Staat hausieren geht, dient man sich dieser globalen Macht, der NWO , die gerade aufgebaut wird, an .

Diese wird das Zutragen der Hoffnung dankend entgegen nehmen und nicht daran denken, der Forderung nach Enteignung nachzukommen. Die Gegnerschaft gegen das WEF entpuppt sich hier als Augenwischerei und die Forderung nach Enteigung der Superreichen als demagogische Flause.

Indem die Illusion und die Hoffnung auf einen superstarken Staat genährt wird, werden die Menschen von der Selbsermächtigung abgehalten. Denn nur die 99% sind in der Lage eine Macht aufzubauen, die in der Lage wäre die Superreichen zu enteignen.

Die abgehobene von der wirtschaftlichen Realität getrennte, staatliche Ebene des Parlamentarismus und der Wahlen ist nicht der Ort der Organisierung der Menschen für dieses Ziel. Als Partei hat sich die Basis von vornherein auf diese getrennte staatliche Ebene festgelegt, in deren Rahmen nur beschränkte Ziele erreichbar sind, und deren Einflußmöglichkeiten nach dem Great Reset gegen Null streben.

Der Aufbau einer Macht, die in der Lage ist, die wirtschaftliche Macht der Superreichen zu brechen, findet nicht hier sondern auf der wirtschaftlichen Ebene statt. Da die Reichen von der Arbeit der Menschen abhängig sind, haben diese ein Druckmittel. Den Weg zeigen die fränzösischen Beschäftigten mit ihrem Streik gegen den Impfpass.

Die Forderung an einen superstarken Staat, die Superreichen zu entmachten, richtet die Hoffnung der Menschen auf den Weltstaat, stärkt die Globale Macht und verhindert die Selbstermächtigung.

Die Neo-Partei ist keine Partei

Hier liegt auch die Erklärung für den Widerspruch, daß die Neo-Partei in ihrem Programmpunkt für temporäre Bürgerparlamente gegen Parteiprogramme kämpft und selbst ein Parteiprogramm hat. Würde sie ihr Programm der Abschaffung von Parteien ernst nehmen, müßte sie sich selbst auflösen.

Das tut sie nicht, weil ihr Programm eins für den Weltstaat ist. Das zeigen auch alle weiteren Programmpunkte , die eine Konkretisierung der globalen Agenda des Great Reset darstellen.

Temporäre Bürgerparlamente sollen die Nationalen Parlamente ablösen. Im Weltstaat ist gar kein Parlament mehr vorgesehen. Deswegen braucht es dafür auch kein Parteiprogramm. Das Programm der Neo-Partei ist insofern auch kein Parteiprogramm . Die Neo-Partei ist eine Organisation für die Propaganda der Ziele des Great Reset. Sie will die Basispartei in eine Propagandaorganisation für den Great Reset umwandeln.

Wenn die im Coronawiderstand prominenten Personen, wie Herr Füllmich , Dr. Wodarg, Dr. Bhakdi, Ernst Wolff und Viviane Fischer, die jetzt für die Basis kandidieren, sich in der Frage, die Vicky Richter aufgeworfen hat, nicht klar positionieren, machen sie ihre bisherige Aufklärungsarbeit zunichte und zum Instrument für die Manipulation des Corona-Widerstands zur Unterstützung des Great Reset.

Der erste Punkt dabei wäre die Entfernung der Klimaneutralität aus dem Rahmenprogramm der Basis-Partei

Fortsetzung folgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s